Technik-Lexikon

ID #1039

RS232, seriell bzw. V24 (Schnittstelle)

Bei der RS232 bzw. V24-Schnittstelle handelt es sich um eine serielle asynchrone Datenübertragung. International ist die gleiche Schnittstelle nach V.24/V.28 definiert, wobei V.24 die funktionellen und B.28 die elektrischen Eigenschaften beschreibt. Im weiteren wird der Begriff RS232 verwendet. Die Schnittstelle erlaubt nur Punkt-zu-Punkt-Verbindungen. In der Praxis werden zur Bedienung dieser Leitungen entweder 5 oder auch nur 3 Leitungen benötigt. Bei 5 Leitungen: Masse (GND), Sendeleitung (TXD), Empfangsleitung (RXD), Request to send (RTS), Clear to send (CTS). Bei 3 Leitungen: Masse (GND), Sendeleitung (TXD), Empfangsleitung (RXD): Eine eindeutige Festlegung, wo Sende- bzw. Empfangsleitung am Stecker angelegt sind, bzw. welcher Steckertyp verwendet werden muss ist nicht festgelegt. Die Länge der Übertragungsstrecke beträgt nominal 15 m bei 9600Bd.

Tags: -

Verwandte Artikel: -

Letzte Änderung des Artikels: 2005-09-16 10:21
Verfasser des Artikels: Carsten Höhndorf
Revision: 1.0

Digg it! Artikel ausdrucken Als PDF-Datei anzeigen
Übersetzungsvorschlag für Übersetzungsvorschlag für
Bewertung der Nützlichkeit dieses Artikels:

Durchschnittliche Bewertung: 0 von 5 (0 Bewertungen)

vollkommen überflüssig 1 2 3 4 5 sehr wertvoll

Kommentieren nicht möglich