Knowledge Base » Drucker

ID #1030

Welchen Etikettendrucker brauche ich? Thermo oder Thermotransfer?

Der Unterschied der beiden Drucker liegt hauptsächlich im Anwendungsbereich der Etiketten. Brauchen Sie zum Beispiel Etiketten für den Versand von Paketen, also Etiketten, bei denen es nicht auf besonders lange Lesbarkeit ankommt, sollten Sie zum Thermodruckverfahren greifen. Ein weiterer Vorteil des Thermodruckers ist, dass Sie hier keinerlei Verbrauchsmaterial wie Farbbänder benötigen. Zudem haben die im Thermotransfer eingesetzten Farbbänder auch nur eine bestimmte Lebenszeit, so dass diese Drucker auch für geringe Druckaufkommen nicht zu empfehlen sind. Einzige Nachteile des Thermodruckverfahrens sind, dass die benötigten Etiketten etwas teurer sind und diese speziell gelagert werden sollten (kein direktes Sonnenlicht, keine Wärme). Des Weiteren verblaßt ein Thermodruck nach einiger Zeit. Im Gegensatz zum Thermodruckverfahren wartet das Thermotransferverfahren mit einem wesentlich sauberen und langlebigeren Druckbild auf. Thermotransferdrucker werden in der Regel überall dort eingesetzt, wo auch noch nach einiger Zeit ein sauber beschriftetes Etikett vorgefunden werden soll. Des Weiteren finden diese Drucker ihren Einsatz auch in Spezialbereichen (wie zum Beispiel der chemischen Industrie), oder überall dort, wo spezielle Etiketten beschriftet werden müssen. Diese Geräte benötigen neben der Bevorratung entsprechender Etiketten auch passende Farbbänder.

Tags: -

Verwandte Artikel: -

Letzte Änderung des Artikels: 2005-09-15 15:13
Verfasser des Artikels: Carsten Höhndorf
Revision: 1.0

Digg it! Artikel ausdrucken Als PDF-Datei anzeigen
Übersetzungsvorschlag für Übersetzungsvorschlag für
Bewertung der Nützlichkeit dieses Artikels:

Durchschnittliche Bewertung: 0 von 5 (0 Bewertungen)

vollkommen überflüssig 1 2 3 4 5 sehr wertvoll

Kommentieren nicht möglich